Über die Autorin


Gisela Janssen,

Jahrgang 1948,

 

lebt in Großburgwedel bei Hannover. Die Eindrücke ihrer Kindheit und Jugend auf einem Bauernhof bei Verden an der Aller mit der ihn umgebenden Landschaft flossen ein in eine Erzählung, mit der sie als junge Mutter ihre beiden ältesten Kinder auf einer anstrengenden Bergwanderung zum Durchhalten motivieren konnte.
Ihr erstes Buch „Gezwirbelt war die Mütze“ gibt in leicht abgewandelter Form diese ursprünglich mündlich erzählte Geschichte wieder, während die vorliegende Fortsetzung „Was in der Mütze steckt“ in jüngster Zeit verfasst wurde.

 

Redaktionsteam

Redaktionssitzung in Leipzig, November 2012

 

Layout und Satz: Christine Frehe

Illustration: Henning Janssen